Willkommen bei der Korbacher Tafel e.V.

In Deutschland gibt es Lebensmittel im Überfluss und dennoch haben nicht alle Menschen ihr täglich Brot. Rund 20 Prozent der in Deutschland produzierten Lebensmittel werden vernichtet, bevor sie beim Endverbraucher ankommen. Hierbei handelt es sich in erster Linie um Lebensmittel, deren Mindesthaltbarkeitsdatum bald erreicht ist, um Fehlproduktionen (z. B. bei Fehlerhaften Beschriftungen auf Packungen, Flaschen und Dosen oder falschen Füllmengenangaben) oder Überproduktionen.

Die Tafeln bemühen sich um einen Ausgleich. Sie sammeln solche „überschüssigen“ Lebensmittel in qualitativ einwandfreiem Zustand und geben diese an in Not geratene Menschen weiter.

Auch in unserer eher ländlichen Region gibt es Menschen, die oftmals nur zeitlich begrenzt einer solchen Unterstützung bedürfen. Hier versucht neben den Tafeln in Bad Arolsen, Frankenberg und Bad Wildungen auch die Korbacher Tafel zu helfen.